Stimmen der Bildungspaten

Was bedeutet es für die Mitarbeiter der Commerzbank sich als Bildungspate zu engagieren? Welche Erfolge konnten sie bisher mit ihren Jugendlichen erreichen und welche Schwierigkeiten mussten sie als Paten überwinden? Erfahren Sie hier mehr über die Motivationen und Erfahrungen der Paten und die Erlebnisse mit ihren Mentees.

 

 

Ich bin gerne Bildungspate, weil...

  • ...ich finde, dass die Bank ein wunderbares Projekt gestartet hat mit vielen tollen Partnern und auch die Kontakte zu den anderen Bildungspaten der Bank sehr bereichernd sind. (Hans Hagen, Commerzbank Berlin)
  • ...weil man sehr unkompliziert etwas bewirken kann. Für einen selbst sind viele Dinge ganz selbstverständlich, dem Mentee helfen sie aber häufig einen neuen Blick und eine neue Perspektive zu bekommen. (Clarissa Goricki-Bender, Commerzbank Frankfurt)
  • ....ich die Selbstverpflichtung der Commerzbank, sich in der Zivilgesellschaft um sozial Benachteiligte stärker zu engagieren, unbedingt unterstützen möchte! (Hans Hagen, Commerzbank Berlin)
  • ...die Freude meines Mentees, etwas besonderes erreicht zu haben (z.B. eine gute Note im "Problemfach" Mathe), für alle Mühen entschädigt. Mein Tag ist dann gleich viel besser, egal welchen Stress ich selbst hatte. (Yvonne Wiebe, Commerzbank Frankfurt)
  • ...ich meine Erfahrungen an Jugendliche weitergeben kann. (Ürün Lehn, Commerzbank Essen)



Ihr Ansprechpartner

Hannes Glock Corporate Responsibility Commerzbank AG 60261 Frankfurt am Main Tel: +49 69 136 53112 E-Mail schreiben