JOBLINGE gemeinnützige AG Leipzig

Bei JOBLINGE engagieren sich Wirtschaft, Staat und Zivilgesellschaft gemeinsam, um benachteiligte junge Menschen zwischen 15 und 24 Jahren auf ihrem Weg in den Arbeitsmarkt zu unterstützen. In einem sechsmonatigen, intensiven Programm erlernen die „Joblinge“ zunächst in Gruppenprojekten wichtige Sozial- und  Jobkompetenzen, erhalten Orientierung über die eigenen Stärken und passenden Berufe, bevor sie dann in JOBLINGE-Partnerunternehmen Praxiserfahrung sammeln.

Die Jugendlichen erhalten die Chance, sich ihren Ausbildungsplatz aus eigener Kraft zu „erarbeiten“ – unabhängig von Schulnoten und klassischen Bewerbungsgesprächen. Während der gesamten Zeit werden sie nicht nur von den hauptamtlichen JOBLINGE-Mitarbeitern begleitet, sondern jedem Teilnehmer steht auch ein „persönlicher“, ehrenamtlicher und geschulter Mentor mit Rat und Tat zur Seite. Im gemeinsamen Einsatz werden Vermittlungserfolge in den ersten Arbeitsmarkt erreicht, die mit 75 % weit überdurchschnittlich sind.

Zum JOBLINGE-Programm gehören auch kreative Projekte und das Kultur- und Sportprogramm, das mit vielen Künstlern, Museen, Theatern, Hochschulen und Sportvereinen umgesetzt wird. Die Auseinandersetzung mit Kultur und Sport spielt eine wichtige Rolle dabei, verantwortungsbewusste und starke Persönlichkeiten hervorzubringen, die sich nachhaltig sozial integrieren und am gesellschaftlichen Leben teilhaben.

Die gemeinnützige Initiative wurde 2007 von The Boston Consulting Group und der Eberhard von Kuenheim Stiftung der BMW AG konzipiert und ins Leben gerufen. JOBLINGE ist an vielen Standorten bundesweit aktiv.


Hier erfahren Sie mehr über die JOBLINGE.

JOBLINGE gemeinnützige AG Leipzig

Karl-Heine-Straße 55 04229 Leipzig Tel: 0341 9261 6710 E-Mail schreiben Homepage